Dialogische Modallogik (für T, B, S4 und S5)

Shahid Rahman, Helge Rückert

Abstract


In diesem Aufsatz wird der dialogische Ansatz in der Logik, der von Paul Lorenzen angeregt, und von Kuno Lorenz für die klassische und die effektive (bzw. intuitionistische) Junktoren- und Quantoren-logik ausgearbeitet wurde, so erweitert, daß in ihm auch Modal-logik betrieben werden kann.
Nach einer Einleitung wird im ersten Abschnitt das bisherige Regelwerk um die Partikelregeln für die Modaloperatoren sowie die modalen Rahmenregeln erweitert, so daß klassische und effektive modale Dialoge für die Systeme T, B, S4 und S5 gespielt werden können. Zu diesem Zweck muß das neue Konzept des Dialogkontextes eingeführt werden. Im zweiten Abschnitt werden die entsprechenden Strategientableaux dargeboten, zusammen mit Angaben, wie diese in ein bekanntes Entscheidungsverfahren übersetzt werden können. Der Aufsatz endet mit einigen Schlußbemerkungen.

Full Text:

PDF

Refbacks

  • There are currently no refbacks.